Famulaturprogramm

Zielsetzung des Famulaturprogramms ist es, die internistische Rheumatologie und insbesondere die niedergelassene Tätigkeit unter den Studierenden der Humanmedizin bekannter zu machen und ihnen die Möglichkeit zu eröffnen, das Fach durch eigene Tätigkeit kennenzulernen und sich dadurch für eine Weiterbildung in der Rheumatologie zu interessieren. Medizinstudenten müssen im Zuge ihres Studiums ein Praktikum (Famulatur) ablegen, welches sich in vier Teilpraktika von jeweils einem Monat aufgliedert. Eine der vier Famulaturen muss in einer ärztlich geleiteten Einrichtung der ambulanten Patientenversorgung abgeleistet werden. Dazu zählen, neben Polikliniken, Ambulanzen oder Notaufnahmen, auch die niedergelassenen Arztpraxen.

Durch verschiedene Marketingmaßnahmen und finanzielle sowie praktische Anreize soll erreicht werden, dass mehr Studierende ihre Famulatur im Bereich der niedergelassenen Rheumatologie absolvieren. Den Studierenden soll unter anderem die Möglichkeit zum Sammeln eigener Praxiserfahrungen bei Anamnese, körperlichen Untersuchungen, in Sprechstunden sowie bei verschiedenen Bildgebungsverfahren (Sonographie und optional auch Kapillarmikroskopie) gegeben werden. Außerdem ist die Assistenz bei mehreren Gelenkpunktionen vorgesehen. Da die Anleitung eines Famulanten für die betreuende Einrichtung einen Mehraufwand bedeutet, sollen auch die teilnehmenden Praxen und Ambulanzen bestmöglich unterstützt werden. Hierfür erhalten die Ärzte ein sogenanntes Supportprogramm. Dieses umfasst einen Leitfaden für die Famulatur, nach der sich die Ärzte bei der Weiterbildung richten können, eine Sammlung aller nötigen Antragsformulare, sowie zusätzliche Materialien wie bspw. bereits bestehende Untersuchungsfilme, die von den Weiterbildenden verwendet werden können. Dies soll die zusätzlich anfallende Arbeit reduzieren und somit die Umsetzung erleichtern. 

Das Famulaturprogramm befindet sich aktuell in Vorbereitung und soll ab Ende 2020 umgesetzt werden.

Kontakt

BDRh Service GmbH

Dr.-Max-Str. 21
82031 Grünwald

Telefon:  +49 (89) 904141 41 3
Fax:  +49 (89) 904141 41 9

E-Mail: kontakt(at)bdrh-service.de
Website: www.bdrh-service.de  

© 2020